M A I  2 0 1 4















...unser erster eigener stationärer Shop ist eröffnet und wir freuen uns über Euren Besuch in
der Münchner Maxvorstadt, Ihr findet uns genau neben dem Kino Studio Isabella in der NEUREUTHER STR.29 in 80799 MÜNCHEN
Montag bis Freitag 11.30-18.30, Samstags von 11.00-15.00 (nur nicht im August)
und natürlich gerne nach Vereinbarung unter 089 / 21899176





A P R I L  2 0 1 4



...langsam wird`s ...Shop Eröffnung ist am 15. Mai 2014...wir freun uns schon stark!!!





M Ä R Z  2 0 1 4



wir eröffnen einen Chaingang Store
mit Atelier
Mitte/Ende April
in der Neureuther Straße 29
neben dem Studio Isabella
in der Münchner Maxvorstadt
für alle updates und Details:
please follow us on facebook





M Ä R Z  2 0 1 4





...alles wird neu!





J A N U A R  2 0 1 4







...love is in the air...., nicht vergessen der 14. Februar ist der Tag der LIEBE...oder?
Wir finden es gibt 365 gute Tage im Jahr für die Liebe...oder andere intensive Botschaften, bei uns jederzeit in Worte zu fassen, unter "Collections" und dann auf "Talk to me" klicken...





J A N U A R  2 0 1 4



...ab dem 14.01. zeigen wir unsere neue Kollektion auf dem Season Auftakt in Berlin, wie immer auf der Premium...





D E Z E M B E R  2 0 1 3





...das ist der Ausblick aus unserem Atelier in die Abenddämmerung.
Und unten sind die Kräne mit denen wir unsere Aussicht optimieren..
nein, natürlich nur Spass, auf unserem Gelände wird mal wieder ein Film gedreht...





N O V E M B E R II  2 0 1 3







Katze von Martin Eder...





N O V E M B E R  2 0 1 3



zuhause





O K T O B E R  2 0 1 3







we love red





S E P T E M B E R  2 0 1 3







...room with a view





J U N I  2 0 1 3



In einer Woche starten wir in Berlin auf der Fashion Week in die neue Saison!





J U N I  2 0 1 3



jetzt war er kurz da und schon wieder weg...menno!!





A P R I L  2 0 1 3



Palina Rojinski und Bonni Strange in einer Ausgabe der BUNTEN mit Schmuck von Chaingang...





M A R C H   2 0 1 3



" I promise you a Rosegarden" ist online...oder zumindest verspreche ich, dass es jetzt endlich Frühling wird...





J a n u a r  2 0 1 3



...auf nach Berlin...





D e z e m b e r  2 0 1 2







...wir wünschen wunderschöne Weihnachten und einen sensationellen Start ins Neue Jahr...





N o v e m b e r  2 0 1 2





eine weitere Geschichte aus der Serie "Tell a Story", exklusiv in der neuen FLAIR...





O k t o b e r   2 0 1 2









liebe Joelle, die sind ganz toll geworden, herzlichen Dank und meld Dich mal bei mir...





J u n i  2 0 1 2



Ab 30.06. startet mit der Premiere Classe in Paris unsere erste Messe der neuen Saison. Gleich im Anschluss sind wir in Berlin auf der Premium zu finden, dann auf der Premium in Düsseldorf, in Zürich im Showroom und schließlich in München - auch wieder auf der Premium...





M a i   2 0 1 2



Ach, und was ich noch erzählen wollte..., letzte Woche waren wir ein paar Tage in den Bergen und wenn sehen wir da am Nebentisch?
funny... what could happens up in the mountains...





A p r i l  2 0 1 2



Wer gestalten darf, ist glücklich. Wenn sich die Dinge, die vorerst nur in meinem
Kopf vorhanden sind, konkretisieren und schließlich in ihrer ganzen Haptik
vor mir liegen, das ist besonders. Es ist, als ob sich die unterschiedlichen Eindrücke
meiner Umwelt in meinem Geist zu Schmuckstücken formen.

Alles ist Inspiration. Die Form eines Oldtimers, der
schneebedeckt im Hof unseres Ateliers steht. Die Silhouette
eines ungeschmückten Nackens. Ein Film, ein Bildband,
eine Ausstellung, eine Reise. Selbst Musik nimmt in meinem
Kopf Formen an. So haben mich Antony & the Johnsons
mit ihren wunderschönen melancholischen Songs zu
den schweren Steinketten geführt, die sich seither in jeder
Kollektion fortsetzen, ob ich will oder nicht.

Der Schatz der Inspiration scheint unergründlich. Obwohl ich bei jeder Kollektion
denke: „So, das wars, jetzt fällt mir nichts mehr ein!“ Und dann passiert
in der Produktionsphase jede Saison das gleiche Phänomen. Statt an der immer
dringenden Fertigung der bestellten Teile mitzuwirken, fange ich an, neue Formen
zu entwickeln, mit Material zu experimentieren.

In den weiteren Phasen des Entwurfs konkretisiert sich das Modell. Wir verändern
es hin zur Tragbarkeit, spielen mit den Farben der kommenden Saison,
entscheiden, was wichtig ist und worauf wir verzichten werden.

Ist die Kollektion fertig, treffen wir Einkäufer und Inhaber von Fashionstores
aus aller Welt. Durch ihr Auswahlkonzept bekommt unsere Kollektion ein
weiteres Gesicht. Der Schmuck unterstützt oder bricht Farbkonzepte, komplettiert
Outfits, intensiviert oder löst einen Look. Dabei wählt jeder anders.

Und ganz großartig ist das Gefühl, Damen zu sehen, die unseren Schmuck
tragen, egal, durch welche Stadt ich gerade gehe oder wo ich abends aus bin. Ich
muss ehrlich sagen, es sieht immer wunderschön aus. Es ist, als ob der Schmuck
durch seine Trägerin schließlich zum Leben erweckt wird.

Herzlichst, Julia Neumann


Lucky, who is free to design. When things, that primarily exist only in my head,
are specifi ed and fi nally become concrete objects, it‘s a special moment. It‘s as if the
diverse impressions of my surrounding world are shaped in my mind and become
real pieces of jewellery.

Everything is inspirational. The shape of a snow-covered old timer in the yard of our studio.
The silhouette of an unadorned neck. A fi lm, a picture book, an exhibit,
a trip. Even music unfolds into shapes in my head. That way the wonderfully
melancholic songs of Antony & the Johnsons led to the creation of the big stone
chains that have since found their way into each collection – no matter if I
wanted it or not.

The treasure of inspiration seems unsearchable. Although with every new collection
I think: “That‘s it, my creativity is exhausted!“ And then the same phenomenon
occurs again each season during production phase. Instead of working on the urgent
fi nalization of pre-ordered pieces, I start developing new shapes, experimenting
with new materials.

In continuing draft phases the shape become more substantial. We alternate it
to wearability, we play with the colours of the upcoming season, and we decide what is
important and what can be abandoned.

Once the collection is finished, we meet with buyers and the owners of fashion
stores from all around the world. Through their selection concept, our collections get
a different complexion. The jewellery supports and breaks with colour concepts,
entire outfi ts, intensifi es and loosens the look. Each choice is different.

And then I love the feeling, when I see women wearing our jewellery – no
matter in which city I walk or where I go out at night. I must truly say, it always
looks stunning. It‘s as if the jewellery is really made alive by the one wearing it.

Cordially, Julia Neumann





F e b r u a r  2 0 1 2



ein Modell aus unserer Sonderedition aus Plexiglas und rosé vergoldetem Sterlingsilber, ab morgen bei uns im Shop.





J a n u a r  2 0 1 2



Das ist der Auftakt für unsere neue Kollektion, die wir vom 18.01.2012 bis zum 20.01.2012 während der Berlin Fashion Week auf der Premium vorstellen...Sind wie immer schon sehr gespannt...





F e b r u a r  2 0 1 2



Liebe ist immer freiwillig...egal...der Imperativ führt manche erst auf den richtigen Weg...hier im Shop unter collection fall/winter 2011/12
und unter
http://www.vogue.de/mode/stilblog/kleine-geschenke-erhalten-die-freundschaft





D e z e m b e r  2 0 1 1





Schau mal, ist die nicht schön!
Diese "Elouize for chaingang" und viele mehr gibt es jetzt hier im Shop unter "collection" ach ja, und wunderschöne Weihnachten...





O k t o b e r  2 0 1 1











mit geflochtenen Armbändern von Chaingang für Talbot Runhof...
ein Materialmix aus den wunderschönen Stoffen der gezeigten Kollektion, aus Leder und Ribbons sowie Sterling Silber. Keines der Armbänder gleicht dem Anderen...
Die Kreation hat einen riesen Spaß gemacht! Merci Johnny...merci Adrian...und merci Wiebke!





O k t o b e r  2 0 1 1



das sind keine Diamanten aber grüne und violette Amethysten und viele Citrine...für die Serie MIAMI suchen wir die Schönsten aus. Diese sind jetzt alle auf dem Weg nach Zürich zu REDBOX...ganz besonderer Concept Store, unbedingt mal vorbeischauen!





S e p t e m b e r   2 0 1 1



Das sind Wickelarmbänder oder Halsketten aus Sterlingsilber, Leder und Seide. Die Seide ist mit Naturfarben gefärbt... meine Lieblinge sind leider nicht im Lookbook...aber so schön auf unserer Roten Hand....





S e p t e m b e r  2 0 1 1



unsere neue Kollektion ist online...





J u n i  2 0 1 1



Nur noch zwei Wochen bis Berlin....





J u n i  2 0 1 1








M a i   2 0 1 1







Model. Pia Isabel, Cream Models, Fotos. Johannes Graf,
Styling. Marcella–Francesca Büchler, Make Up. Cora Friedrich, Haare. Janni Drivilas

Die Fotos mit Pia sind in einem Schwabinger Fotostudio entstanden, in dem die Zeit in den
60er Jahren einfach stehen geblieben zu sein schien. Einziges Indiz für die vergangenen 50
Jahre war die Besitzerin des Fotostudios und die Kaffeemaschine.





M a i   2 0 1 1



Wir freuen uns auf die neue Saison!
Das ist der besonders schöne Showroom in der Schweiz direkt über dem Zürichsee
mit einem großartigen Blick. Ich denke wir sind diesmal wieder dabei,
dann fotografiere ich mal den Blick.





M a i   2 0 1 1



Letztes Jahr im Mai wurde in unserem Atelier eingebrochen und ehrlich
gesagt waren richtig viele wichtige Sachen weg.

Wir haben uns sofort einen Safe gekauft – 480 kg. Als der geliefert wurde habe ich den Herren gesagt: "da hinten hin, einfach hinstellen!" Ich fand dann das er doch
schlecht platziert war und habe versucht ihn ein wenig zu verrücken. Verrückte Idee...





2 0 0 9