chaingang schönster schmuck München perlen Sterling Silber bunt

JULIA, WIE HAT DAS MIT CHAINGANG ANGEFANGEN?

„Als Du damals dein Schmucklabel gegründet hast, wie hast Du das gemacht?“

„Julia, wie hat das mit chaingang eigentlich angefangen?“ Das werde ich super oft gefragt und deshalb hier mal ganz ausführlich:

Ich weiss gar nicht, ob es jetzt 20 oder schon 21 Jahre her ist. Der Anfang war eher prozessmäßig.

Und zwar so:

2001 hat eine Freundin, die Steffi, Besitzerin eines Schuhgeschäftes, mir erzählt, sie brauche mehr Produkt. Noch irgendwelche Accessoires, Schmuck oder so…

Ich habe damals als Redakteurin gearbeitet und sagen wir mal so, ich war ein bisschen unterfordert. Steffi hatte ich erklärt, dass ich mir was überlegen würde. Habe ich dann auch gemacht. Aber der Steffi hat es nicht gefallen.

„OKAY“ dachte ich und habe mir ein halbes Jahr mehr Zeit gegeben. Gründlich recherchiert, ausprobiert und Goldschmiede genervt. 

Ich bin dann nicht mehr zurück zu Steffi mit meinem Schmuck, sondern habe mir die „härteste Tür“ in ganz München vorgenommen. Klaudia Burger vom Slips. Damals ein ausserordentlich erfolgreicher Multibrandstore am Gärtnerplatz.

Und Klaudia hat mir die komplette Kollektion, die ich damals zur Vorlage mitgebracht hatte, abgekauft und laufend nachbestellt.

Ich glaube jeder in München, der einigermaßen modeaffin war, hatte in kürzester Zeit mindesten eine Chaingang Kette. Und ich war richtig im Stress.

Unmöglich das weiter alleine zu bewältigen. Gute Mitarbeiter mußten her, größeres Schmuckatelier (bzw. überhaupt ein Atelier, zuvor hat das zur großen Freude meines Mannes in unserem Wohnzimmer stattgefunden) und Partner für den Vertrieb. Damals ausschließlich B2B.

Japan, Schweiz, Niederlande, USA und natürlich Deutschland wurden unsere Hauptabsatztmärkte für Chaingang Schmuck.

Und höchste Zeit nicht mehr ICH, sondern WIR zu sagen und so lagen wir in kürzester Zeit mit Chaingang in fast 300 der schönsten Multibrandstores in der ganzen Welt.

14 Jahre haben wir so gearbeitet. 28 verschiedene Kollektionen erstellt.

Super Zeit, aber auch super anstrengend und dann 2016 alles von B2B zu B2C umgestellt.

Wir haben den Chaingang Onlineshop modernisiert und einen stationären Laden mitten in München eröffnet. Beste Idee ever…

…dann kam Corona, dann nochmal kurze Richtungskorrektur und jetzt hier mit meinem Schmuckatelier in der Isabellastraße überglücklich. Nach wie vor mit Chaingang, aber auch mit vielen anderen Projekten. 

Eine lange, schöne Reise mit sensationellen Wegbegleitern!

1000 Dank!

Und weiter geht’s!

Liebste Grüße,

Julia und die chaingang